Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Themen

Service & Herausgeber

Annehmen einer Arbeitsstelle

Für Drittstaatsangehörige* ist der Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt begrenzt. Sonderregelungen und Genehmigungen können erteilt werden.

Der Zugang zum Arbeitsmarkt für drittstaatsangehörige* Ausländer in Deutschland wird durch eine Rechtsverordnung limitiert, um die Bürger des Landes vor Arbeitslosigkeit zu schützen. Er ist grundsätzlich auf bestimmte Berufsgruppen beschränkt und bedarf der vorherigen Zustimmung der Arbeitsverwaltung.

Das Annehmen einer Arbeitsstelle ist nur möglich, wenn für die Stelle bundesweit keine deutschen oder bevorrechtigten ausländischen Arbeitnehmer zur Verfügung stehen. Der Bewerber muss daher zuerst eine Arbeitsstelle finden. Danach wird die Erteilung der Arbeitserlaubnis im Rahmen des Antragsverfahrens für die Aufenthaltserlaubnis durch die Ausländerbehörde, bzw. im Visa-Verfahren durch die Auslandsvertretung gemeinsam mit der Arbeitsagentur geprüft. Werden keine bevorrechtigte Arbeitssuchende gefunden, stimmt die Arbeitsagentur der Erteilung eines Aufenthaltstitels zu.

Das heißt, das mit Ausnahme von Hochqualifizierten, die Zulassung zur Beschäftigung nur in bestimmten begründeten Einzelfällen, insbesondere in Berufen, die eine qualifizierte Berufsausbildung erfordern oder für Angehörige von bestimmten Staaten in Betracht kommt, und auch nur dann, wenn ein öffentliches Interesse an der Beschäftigung besteht. Eine Aufenthaltserlaubnis darf nur dann erteilt werden, wenn ein konkretes Arbeitsplatzangebot vorliegt.

* Drittstaatsangehörige Ausländer sind diejenigen Personen, die keine Unionsbürger (mit Ausnahme: Bulgarien, Kroatien, Rumänien) des Europäischen Wirtschaftsraums oder aus der Schweiz, Zypern oder Malta sind.

Kontakt

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Besucheranschrift 
Villemombler Str. 76,
53123 Bonn
Telefonnummer 
(02 28)7132000
Internetadresse 
www.arbeitsagentur.de

Kontakt

Agentur für Arbeit Dresden

Besucheranschrift 
Budapester Straße 30
01069 Dresden
Stadtplan 
Stadtplan
Telefonnummer 
0351-4750
Faxnummer 
0351-4751404
Internetadresse 
www.arbeitsagentur.de

Nur einen Klick entfernt

Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit:

EURES: