Landeshauptstadt Dresden - welcome.dresden.de

https://welcome.dresden.de/de/aufenthaltsrechte/niederlassungserlaubnis/fachkraefte.php 01.07.2020 12:11:54 Uhr 11.08.2020 11:13:24 Uhr
Bildausschnitt von Mann mit hellblauem Sacko und schwarzer Jeans, Hüfte bis Knie. Rechts trägt er ein braune Aktentasche aus Leder und hält ein dickes Buch in der Hand. Im Hintergrund ist eine grüne Tafel mit angedeuteten Formeln, Gleichungen und Skizzen zu sehen.
© Gerd Altmann, Pixabay

Niederlassungserlaubnis für Fachkräfte

Nach § 18c AufenthG ist es Fachkräften gestattet, langfristig im Bundesgebiet zu bleiben.

Wenn Sie eine Berufsausbildung oder ein Studium im Bundesgebiet abgeschlossen haben, verkürzt sich die Frist unter Punkt 1 auf 2 Jahre und unter Punkt 3 auf 24 Monate.

Bitte beachten Sie:

Antragsteller, die eine Niederlassungserlaubnis als Fachkraft beantragen, müssen zudem nachweisen, dass sie über Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse im Bundesgebiet verfügen. Dieser Nachweis ist in Form eines Zertifikates über den bestandenen Test „Leben in Deutschland“ zu führen, der bei jedem Integrationskursträger separat durchgeführt werden kann. Von dieser Voraussetzung kann nicht abgesehen werden.

Drucken